Über uns

Im Jahre 1958 wurde die Firma beba Mischtechnik GmbH  mit Sitz in Bartmannsholte, Nähe Essen im Oldenburger Land, gegründet. In seinem gut geführten Bauunternehmen entwickelte der Eigentümer Herr Hubert Berding immer wieder Hilfsmittel und Sonderwerkzeuge für seine Angestellten. Aus dieser Passion für kreative, innovative Ideen und Konstruktionen entstand  der Einsatz von gegenläufigen Mischwerkzeugen (zwangsgeführte Mischgeräte) für die Bauindustrie. Heute ein weltweiter Standard. Aus dieser Entwicklung entstanden weitere neue Mischgeräte, die neben der Bauindustrie und Landwirtschaft auch für andere Industriezweige interessant wurden.

Mit den Jahren wuchs das Unternehmen stetig zu einer bekannten Größe in der Mischtechnologie. Im Jahre 2002 übernahm Herr Ulrich Witte das Unternehmen , der neben den bis dahin  weltweit bekannten Zwangsmischern sich auch mit anderen Anwendungsgebieten beschäftigte, um das Unternehmen weiter auszubauen.

Heute gliedert sich das Unternehmen in drei Geschäftsbereiche: Zwangsmischer  für alle Arten der Vermischung von niedrig bis hochviskosen Mischgütern, Mischer für atomare Restmüllverarbeitung und der Geschäftsbereich der kontinuierlichen Schaumtechnologie,  für Anwendungen in allen Bereichen der Nahrungsmittel- und Non-Food-Industrien.

Neben eigenen entwickelten Patenten arbeitet das Unternehmen mit mehreren europäischen Forschungsinstituten zusammen und entwickelt mit den Partnern neue Mischsysteme, die die Entwicklungen in den einzelnen Industrien voran bringen.

2014 wurde eine zusätzliche Produktionshalle gebaut und das Bürogebäude von Grund auf modernisiert, um dem Wachstum, und den Anforderungen der Märkte, gerecht zu werden.

Das Unternehmen ist mittlerweile auf über dreißig motivierte und geschulte Mitarbeiter angewachsen und der Name beba Mischtechnik steht weltweit als Synonym für kreative, innovative und optimale Lösungen für alle Arten von Mischsystemen und deren Anwendungen.