Kompaktmischer B53DM

Mischen, Fahren, Kippen ... Mischen, Fahren, Kippen ... NEU mit doppelter Mischstation und dadurch höherer Mischeffektivität

Ein Mischer, der alle Vorteile für eine effiziente Fußbodenbeschichtung mit sich bringt. Mit weniger Personal noch mehr Fläche verlegen mit unserem B53DM.

Der B53DM ist mit zwei Antriebsmotoren ausgestattet - ein Drehtellermotor, der den Mischbehälter um die eigene Achse bewegt und ein Mischaggregat, welches das Mischwerkzeug antreibt.

Der bewährte Kompaktmischers B53 ist mit einigen Faceliftings seit 50 Jahren auf dem Markt und immer noch top aktuell. In der neuen Ausführung als Typ B53DM für Doppelmischer ist er nun bei uns erhältlich. Von den Abmessungen hat sich nichts geändert, die zusätzliche Mischstation ist einklappbar und somit ist der Mischer in den äußeren Abmessungen genauso mobil wir die B53-Serie mit einer Mischstation. Die Mischeffektivität hat sich durch die zweite Mischstation um nahezu das Doppelte erhöht. Während die eine Station mischt, wird die zweite bereits für die anschließende Mischung vorbereitet. Nach Fertigstellung der einen Mischung klappt man den Mischer hoch und schwenkt auf die zweite Station um sofort weiter zu mischen.

  • bis zu 900 m2 Porenbeton pro Tag mit 2 Personen
  • mehr als 3000 m2 Epoxidmedien pro Tag mit 2 Personen
  • bis zu 105 kg Mischgut pro Füllung

Die beba Mischtechnik GmbH hat für den Anwender in der Industriefußbodenverlegung eine absolute ergonomische und zeitsparende Kompaktmischeinheit gebaut.

Bei einer Vielzahl von Verlegungen konnte unser B53DM mit einer Mischung 105kg an Porenbeton verarbeiten und bis zu 800 Quadratmeter pro Tag an Fußbodenbeschichtung hervorragend mischen und verarbeiten.

Funktionsweise:

Der mobile Mischwagen, der in die Mischstation geschoben wird rastet selbsttätig ein und verbleibt stabil in der Mischeinheit. Der Mischkopf wird in den Behälter geschwenkt,  der Mischer und der Behälterantrieb werden eingeschaltet.

Jetzt lassen sich die Bauchemien  und Flüssigkeiten durch den Schutzkorb in den Behälter füllen und werden mit bewährter beba Zwangsmischtechnik vermengt.

Während des Mischvorgangs ist der Mischbehälterinnenraum durch den Schutzkorb komplett einsehbar. Ein serienmäßiger Abstreifer zieht sauber das Mischgut von der Behälterwand und führt es zur Behältermitte. Das gesamte Mischgut wird so vermengt.

Die Sicherheitsschaltung schaltet den Mischer bei vorzeitigem Anheben des Schutzkorbes automatisch den Mischer aus.

Über eine serienmäßige Zeitschaltuhr lassen sich die Mischzeiten stufenlos und präzise einstellen, nach Ablauf der Mischzeit schaltet der Mischer selbsttätig ab.

Über die Betätigung der Entriegelung am Mischergriff schwenkt der Mischkopf nach oben. Dabei schaltet der Mischer über einen Endschalter ab, sofern der Mischer vorzeitig geöffnet wird.

Ein Abtropfblech wird unter den Abstreifer und das Mischwerkzeugpaar geschwenkt. Herabtropfendes Mischgut wird aufgefangen.

Durch eine mechanische Fußentriegelung am Behälter wird der Mischwagen freigegeben und wird aus dem Mischer gezogen.

Der serienmäßig mitgelieferte 2. Mischwagen wird in den Mischer geschoben und der Befüll- und Mischvorgang beginnt von neuem.

Der Mischwagen mit dem fertig gemischten Gut  kann jetzt wieder mit dem Behälter zur Verlegestelle geschoben werden. An der Verlegestelle wird durch die integrierte Kippvorrichtung, die den Mischbehälter fest fixiert, das Mischgut völlig rückenschonend ausgekippt und auf dem Boden dosiert verteilt werden.

Die Räder sind 10mm dicke Edelstahlscheiben, die problemlos durch das verlegte Mischgut geschoben werden können. Zur Reinigung werden die Räder, die mit Steckachsen fixiert sind, ohne Werkzeug sehr schnell herausgenommen.

Nach der Ausbringung der Verlegemasse wird der Behälter zurück geschwenkt und zur Mischstation zurück geschoben. Nun ist er wieder für eine neue Mischung vorbereitet.

Der zweite Mischwagen kann jetzt aus dem Mischer genommen werden um permanent Mischgut zur Verlegestelle zu bringen.

Ideal für:

  • Mehrkomponenten-Kunststoffe
  • PU-Beton
  • Kunstharz-Estriche
  • Putz, Mörtel
  • Verguß- und Isoliermassen
  • sowie für sämtliche mehrkomponentige Medien, die einer vollkommenen Homogenisierung bedürfen

Weitere Mischer